Zeitlicher Ablauf und Durchführung der ESWL


Von Ihrem Urologen wird mittels Ultraschall, Röntgendiagnostik und Urinbefund ein Harnstein festgestellt  und die Indikation zur ESWL gestellt. Anschließend  werden  Ihnen die Behandlung, die Verhaltensmaßnahmen am Behandlungstag und die notwendige Anästhesie (Sedoanalgesie) erklärt. Zuletzt wird Ihr Urologe einen Termin zur ESWL - Behandlung  mit Ihnen und der Praxis, in der die Behandlung durchgeführt wird, vereinbaren. Alle notwendigen Unterlagen für den behandelnden Arzt werden Ihnen noch mitgegeben.

Am Tag vor der ESWL-Behandlung werden Sie vom Anästhesisten angerufen, damit Ihnen eventuell noch offene Fragen erklärt werden können.

Zur Behandlung kommen Sie nüchtern und bringen eine Begleitperson für die Heimfahrt mit. Bitte vergessen Sie nicht, sämtliche von Ihrem Urologen übergebene Unterlagen mitzubringen.

Die ESWL dauert 45 bis 60 Minuten. Danach werden Sie noch einige Zeit in einem der Aufwachräume betreut. Sie können die Praxis in der Regel nach 2 bis 3 Stunden wieder verlassen.